Spielberichte der Mannschaft TSV III

TSV III - TSV Merklingen III 6 : 3 Spvgg Weil der Stadt II (3:1)

Torregen im Auftaktspiel

Mit einem klaren Sieg startet der TSV III in die Saison 2018/19. Nach der leichtfertig verhauenen Qualifikation zum Bezirkspokal gegen Weil der Stadt gastierte am Sonntag die zweite Mannschaft selbigen Gegners.

Mit breiter Brust und einer großen Portion Ehrgeiz war die Heimmannschaft von Beginn an bestimmend. Der neu ernannte Captain Tobias Weiss brachte die „Dritte“ in der 9. Minute in Führung. Ein aus der „Weiler Ersten“ degradierter Stürmer konnte zwar kurz danach noch ausgleichen, doch der eingewechselte Marcel De Moura legte nach Flanke von Weiss per Kopf zum 2:1 nach. „Der Ball wäre auch so direkt rein“, gestand De Moura nach dem Spiel, „aber ich wollte ihm seinen Hattrick versauen.“ Denn Weiss traf kurz vor der Halbzeitpause zum 3:1.

Das wohl fulminanteste Tor des Spieltags geht auf die Rechnung von Daniel Stauch. Beim Eckball in der 49. Minute fasste sich der Mittelfeld-Regisseur ans Herz und hämmerte einen provisorisch geklärten Ball per Volley mitten ins Tor der Gegner – Ganz großes Kino!

Einen umstrittenen Elfmeter verwandelten die „Städter“ in der 60. Minute, bevor Marcel De Moura wieder zuschlug, und ebenfalls per Strafstoß Spiel in seiner Gerechtigkeit revidierte (65. Minute).

Zwar kamen die Gegner noch dem Ausgleich gefährlich nahe (5:3 in der 70. Minute), nahmen sich jedoch selbst jegliche Chancen auf einen Punkt nach dem ein Torschuss abgefälscht wurde und auf ewige Zeit als Eigentor in die Derby-Historie einging. – 6:3 also das Endergebnis. Unterm Strich keine herausragende Leistung aber 3 Punkte bleiben in Merklingen!