Spielberichte der Mannschaft TSV I

TSV I: TSV Merklingen - Spvgg 07 Ludwigsburg 2:0

Bei bestem Fußballwetter stand auf dem Merklinger Kunstrasen das Duell mit dem Landesligaabsteiger 07 Ludwigsburg auf dem Programm. Die Gäste zeigten von Anfang an, dass sie die Punkte nicht kampflos in Merklingen lassen wollten, auch wenn spielerisch nicht viel zu erwarten war. Viele lange Bälle und robustes Verteidigen war der Plan der Ludwigsburger. In der Defensive ersetzte der genesene Thomas Hampel Julian Schwarz und Lennart Prüfer, auf Heimaturlaub, sprang für Gazi Ekmen, der privat verhindert war, ein. Merklingen versuchte es mit bekannt gutem Kombinationsspiel und schnellen Außen. Doch Ludwigsburg stand konzentriert vor dem eigenen Tor und machte es enorm schwer für Merklingen in die gefährliche Zone zu kommen. Die wenigen Chancen wurden dann auch schlecht genutzt. So blieb es in einem hart umkämpften Spiel zur Halbzeit bei einem kargen 0:0.

Auch in der zweiten Halbzeit blieben die Gäste bei einer sehr defensiven und konsequenten Gangart. Merklingen machte Druck und mit zunehmender Spieldauer entstanden auch immer größere Lücken. Der eingewechselte Uwe Eberhard brachte Schwung auf der rechten Seite, und die vorderen Positionen wurden deutlich variabler interpretiert. In der 67. Minute sicherte der starke Salih Karaman den Ball setzte Uwe Eberhard in Szene, der wiederum in der Mitte Thomas Babel fand. Das erlösende 1:0 machte das Spiel von Merklingen etwas einfacher. Wobei jetzt auch Ludwigsburg stärker nach vorne drückte. Eine ständige Gefahr für das Tor von Sven Reichmann lag speziell bei Standardsituationen in der Luft. Thomas Babel, Kai Woischiski, Salih Karaman und noch weitere Merklinger ließen beste Chancen für die Entscheidung liegen. Erste in der 85. Minute machte endlich Matchwinner Uwe Eberhard den Deckel drauf. Letztlich bleibt ein hart erkämpfter Sieg, bei dem in den letzten Minuten auch der zuletzt verletzte Topscorer Fabian Heim wieder sein Comeback feiern konnte.

Zeige mehr posts