Spielberichte der Mannschaft TSV I

TSV I: TSV Merklingen - FSV 08 Bissingen 0:2

Unnötige Heimniederlage gegen den Tabellennachbarn aus Bissingen. In einem guten und sehr fairen Bezirksligaspiel konnte Merklingen keinen Treffer erzielen und verliert verdient zum zweiten Mal hintereinander.

Das Spiel verlief schon früh nicht nach Matchplan. Die ersten Chancen wurden mal wieder nicht genutzt und Torspieler Sven Reichmann musste früh verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Rouven Böhm kam und vertrat ihn gut. Doch beide Mannschaften schafften es in der ersten Hälfte kaum gefährlich aufs Tor zu schießen. Kurz nach der Pause schlug Bissingen dann per Elfmeter zu. Vorausgegangen war mal wieder eine ungestüme Aktion der Merklinger Defensive. Ansonsten waren die Abschlüsse auf beiden Seiten recht unpräzise. Die Beste Chance auf Merklinger Seite hatte Mohammad Keita per Kopf, doch er traf das Tor aus 5 Metern nicht. Dann knickte auch noch Rouven Böhm um und konnte nicht mehr weiter spielen. Jan Widmayer übernahm die Handschuhe und musste gleich eine Großchance von Bietigheim per Fußabwehr entschärfen. Merklingen drückte auf den Ausgleich, doch das ergab Räume für Bietigheim, die das in der 86. Minute dann auch nutzten und den Sack zumachten.

Bei dem Spielverlauf wäre ein Unentschieden durchaus möglich gewesen, wenn die Chancen genutzt worden wären. Gute Besserung an beide Torspieler! Hoffentlich können beide bald wieder ins Spielgeschehen eingreifen!


TSV I: Germania Bietigheim - TSV Merklingen 4:2

Beim neuen Tabellenführer stand der TSV nach dem furiosen Heimsieg gegen Croatia Bietigheim gleich vor der nächsten extrem schwierigen Aufgabe. In Bietigheim stand ein hoch motivierter Tabellenführer auf dem Platz. Im Gegensatz zur Woche zuvor setzten sich die Hausherren auch gleich in der 7. Minute nach einem Eckball in Führung. Merklingen kam nicht ganz so aggressiv ins Spiel, konnte jedoch durch Kai Woischiski schnell den Ausgleich markieren. Doch Bietigheim blieb die spielbestimmende Mannschaft und drückte auf die erneute Führung. Nur 4 Minuten nach dem Ausgleich machte Bietigheim erneut deutlich, warum sie ganz oben in der Tabelle stehen - 2:0. In der 35. Minute zeigte der Unparteiische dann nach einem ungestümen Zweikampf auch noch auf den Punkt und Bietigheim ließ sich die Chance nicht entgehen. Zur Halbzeit mit einem 3:1 in Führung und bis dahin die deutlich bessere Mannschaft, ließen die Hausherren beste Chancen und einen weiteren Elfmeter liegen. Merklingen stabilisierte sich, brachte jedoch keinen Ball im Tor unter. Erst Thomas Babel gelang ebenfalls vom Punkt der Anschlusstreffer. Jedoch reichte es heute zu keinem weiteren Tor, auch, weil gute Gelegenheiten sträflich liegen gelassen wurden. Bietigheim bedankte sich mit dem 4:2 nach einem Konter.

Zum Ende muss man der besseren Mannschaft zum Sieg gratulieren und die nötigen Restpunkte in den kommenden Spielen holen.

TSV I: TSV Merklingen - Croatia Bietigheim 4:0

Im Abstiegskampf ist dem TSV gegen den Tabellenführer ein ganz wichtiger Sieg gelungen. Von Anfang an ließ Merklingen keinen Zweifel daran, wer heute die Punkte wollte. Bietigheim kam weder mit dem Platz noch mit dem guten Anlaufen der hausherren zurecht. Schon in der 3. Minute hatte Kai Woischiski nach einem Fehler im Bietigheimer Aufbau die Chance, setzte den Ball aber übers Tor. In der 5. Minute machte es fabian Heim besser. Wieder nach Balleroberung wurde der heute überzeugend aufspielende Stürmer freigespielt und machte das wichtige 1:0. Croatia wusste wohl nicht ganz, wie ihnen geschah, denn in der Folge brachten die Gäste keinen vernünftigen Angriff zustande. Besser machte es der TSV. Tomas Babel stellte nach Hereingabe von Uwe Eberhard auf 2:0 (16.). Eine kurze Drangphase der Gäste konnte Merklingen in der Folge auch gut überstehen, denn die Abwehr um Kapitän Thomas Hampel und Melvin Schöll stand sicher. Kurz vor der pause öffnete der heute starke Jakob Wehl mit einem super Pass auf Uwe Eberhard die Bietigheimer Hintermannschaft, Uwe zog in die Mitte und steckte auf Kai Woischiski durch, welcher in der Mitte Fabian Heim fand. Dessen Schuss aus kurzer Distanz passte perfekt zwischen Latte und Pfosten. Etwas überrascht, aber völlig verdient giengen die Hausherren mit einer deutlichen 3:0-Führung in die Kabine.

Merklingen machte nach der Pause dort weiter, wo sie aufgehört hatten. Bietigheim fand weiter nicht ins Spiel und kam auch nicht gefährlich vor das Merklinger Tor. Samet Ceviker ersetzte Thomas Babel, der mit Fabian Heim den Spielaufbau von Croatia stets unter Druck hielt und so der Schlüssel zum Erfolg war. In der 67. Minute machte Samet Ceviker dann endgültig den Deckel auf die Partie. Mohammad Keita setzte sich an der Eckfahne durch, Fabian Heim brachte den Ball nach innen und Samet nutzte aus dem Rückraum den Platz, um auf 4:0 zu stellen. Damit war die Partie eigentlich gegessen, auch wenn Bietigheim nochmal versuchte anschluss zu finden. Doch die wenigen Chancen, die in der zweiten Hälfte heraussprangen, wurden nicht genutzt.

In der Schlussphase konnte Merklingen noch einige Konter setzen, doch mit den Kräften schwand auch die Präzision. Und so bleibt dem TSV ein wichtiger Sieg, mit dem man sich von den Abstiegsrängen absetzen kann, aber ein positives Torverhältnis konnte, trotz eines der seltenen "Zu-Null-Spiele" von Torspieler Sven Reichmann, (noch) nicht erreicht werden.


Ausfahrt zum Spiel der Ersten bei Germania Bietigheim am 13.05.2018

Hallo zusammen,

Am 03.06.2017 startete eine kleine Gruppe mit dem Bus von Merklingen nach Ingersheim. An Bord waren der Fahrer Werner, eine Hand voll Fans und eine Mannschaft, die zur Winterpause mit 10 Punkten Rückstand als sicherer Absteiger galt. Das Ergebnis ist bekannt! Der TSV schaffte dank eines Treffers von Kai Woischiski in der 94. Minute den direkten Nichtabstieg.

Heute ist die Situation der Mannschaft etwas besser. Aber auch jetzt ist jeder Punkt wichtig! Daher hat Werner zum Abschluss seiner Busfahrerkarriere angeboten, uns noch ein letztes Mal zu einem Auswärtsspiel zu fahren. Ziel ist am 13.05.2018 Bietigheim (Germania Bietigheim, Tabellenplatz 2).

Auch diesmal würden wir gerne einige unserer treuen Fans mit an Bord haben. Wer Interesse hat, kann sich gerne bei Horst Breitling, Harald Fabisch oder Stefan Pfäffle melden. Abfahrt ist 12.30 Uhr am Sportplatz.


TSV I: TSV Eltingen - TSV Merklingen 1:2

Glücklicher Sieg des TSV in Eltingen. In einem schwachen Bezirksligaspiel überließ Merklingen den Gastgebern zu Beginn das komplette Spiel. Die Gäste bekamen keine Zugriff auf den Ball und konnte auch die Stärken im Ballbesitz nicht zeigen. Immer wieder wurden ängstliche, lange Bälle gespielt, die schnell wieder beim Gegner landeten. Folgerichtig gelang Eltingen in der 36. Minute auch die Führung. Dem TSV Merklingen fiel zunächst nichts ein und musste froh sein, dass Eltingen vor der Pause nicht noch nachlegte.

Für die 2. Halbzeit reagierte Merklingen und brachte Uwe Eberhard und Gazi Ekmen für Thomas Wogh und Samet Ceviker. Die Sturmspitze bildete nun Fabian Heim und Thomas Babel. Damit wurde es etwas besser. Nicht jeder Ball kam postwendend wieder zurück. Jan Widmayer sah in der 61. Minute die Gelb-Rote Karte, auch wenn zu diesem Zeitpunkt keiner außer dem Schiedsrichter wusste, warum. In Unterzahl fand der TSV jedoch deutlich besser ins Spiel. Bei Eltingen ließen die Kräfte nach und die Gastgeber hatten auch noch Pech. Die Bogenlampe von der Seitenlinie prallte vom Innenpfosten wieder heraus.

Erst in der Schlussphase kam Merklingen zu besseren Chancen und in der 85. Minute zum Ausgleich. Der eingewechselte Mohammad Keita behauptete den Ball und legte auf Thomas Babel, der per Kopf den wichtigen Treffer markierte. Merklingen konnte nach dem Spielverlauf mit dem Punkt eigentlich zufrieden sein, doch Eltingen war platt und so versuchte man es kontrolliert weiter. Ein langer Ball von Sven Reichmann konnte von Thomas Babel gesichert werden und Keita steckte auf Kai Woischiski durch. Dieser vollendete mit dem rechten Fuß zum glücklichen 1:2-Endstand.

Der TSV ist mit einem blauen Auge davon gekommen und hat wieder 6 Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz. Nächstes Wochenende kommt mit Croatia Bietigheim der Tabellenführer nach Merklingen.


Zeige mehr posts