Spielberichte der Mannschaft TSV I

TSV I: SGM Riexingen - TSV Merklingen 1:0

Und wieder kann sich der TSV nicht von hinten absetzen. Gegen den Tabellendreizehnten stand sich unsere Erste mal wieder selbst im Weg. Von den Gastgebern war im kompletten Spiel kaum ein Spielzug zu sehen. Lediglich lange Bälle und der Versuch den zweiten Ball zu gewinnen war das Mittel der Hausherren. Merklingen versuchte es immer wieder mit den schnellen Außen, doch diese wurden oft schon früh durch Fouls gestoppt. Aber da das stets ohne Folgen blieb, konnte Riexingen immer weiter machen. Trotzdem schafften es die Gäste ein paar mal gut vor das gegnerische Tor. Fabian Heim kam nur eine Fußspitze zu spät und kurz darauf konnte Thomas Hampel den Ball frei an der Sechzehnerlinie nicht im Tor unterbringen. Die besten Chancen für Riexingen entstanden durch Merklinger Fehler. Gleich 3 mal bekam ein Riexinger am Merklinger Strafraum den Ball vorgelegt, ohne dass weitere Mitspieler am Ball gewesen waren. Somit war das 0:0 nach Summation der Chancen gerecht. Spielerisch hingegen hätte Merklingen schon zur Pause deutlich führen müssen.

Je länger das Spiel 0:0 stand, umso weniger versuchte Riexingen etwas nach vorne zu machen. Merklingen kam nur selten gefährlich in den Strafraum. In der 51. Minute dann wieder einer der vielen unnötigen Fehler im Merklinger Spielaufbau und der lange Ball. Zum Entsetzen aller Merklinger Zuschauer blieb der Pfiff wegen Abseits diesmal aus.Selbst der Riexinger Anhang lachte sich dabei ins Fäustchen. Und Benjamin Langhans ließ sich diesmal die Chance nicht entgehen. Auf der anderen Seite scheiterte unter anderem Kai Woischiski an sich selbst, als ihm am Strafraum der Ball auf den Fuß fiel. Solche Gelegenheiten lässt er sich sonst nicht entgehen, aber dieses mal verstolperte er. Mit der Niederlage steht Merklingen wieder einmal ganz kurz vor dem Relegationsplatz. Nächste Woche gegen Rutesheim muss neben einer deutlichen Steigerung auch eine andere Konsequenz im Abschluss her.