Spielberichte der Mannschaft TSV I

TSV I: TV Aldingen - TSV Merklingen 1:6

Was letztlich aussah, wie ein lockerer Sieg in Aldingen, waren hart erkämpfte Punkte. Wie auch gegen Pattonville, war der TSV die spielbestimmende Mannschaft und spielte sich Chancen heraus. Aldingen war zwar nur selten, dann aber stets gefährlich vor dem Merklinger Tor. Nach einigen guten Chancen, wie zum Beispiel durch Thomas Hampel per Kopf, konnte sich Fabian Heim auf der rechten Seite den Ball sichern und im Anschluss nur durch ein Faul gestoppt werden. Den Fälligen Elfmeter verwandelte Kai Woischiski sicher zum 0:1 in der 28. Minute. Gleich darauf, in der 30. Minute, wurde der Kopfball von Thomas Wogh noch abgelenkt, doch Fabian Heim drückte den Ball am langen Pfosten zum 2:0 über die Linie. Aldingen gab sich durch den Doppelschlag jedoch nicht auf und verkürzte schon kurz darauf. Mit dem 1:2 ging es dann auch in die Pause.

In der zweiten Halbzeit ein ähnliches Bild. Aldingen konnte sich oft nur durch hartes Einsteigen behelfen, Merklingen hielt mit oft hart dagegen. Ein Beleg dafür waren die 6 gelben Karten allein im ersten Durchgang. Das wurde Aldingen dann in der 50. Minute zum Verhängnis. Nach einem Faul und Ballwegschlagen musste Aldingen zu zehnt weiterspielen. Die Überzahl nutzte Merklingen hervorragend aus und machte mit drei Toren innerhalb von 10 Minuten den Deckel drauf. Zuerst Thomas Wogh, dann machte Fabian Heim seinen Doppelpack perfekt und in der 64. Minute zog Thomas Wogh auch mit seinem zweiten Tor nach. Merklingen kontrollierte in der Folge das Spiel, ließ aber auch immer wieder Chancen für den Gegner zu. In der 90. Minute setzte dann Kai Woischiski den Endpunkt. Mit einem strammen Schuss zwang er den Aldinger Verteidiger zu einem Eigentor. Auch mal schön, wenn man nicht bis zum Ende 100% geben muss und aus den vielen Chancen auch entsprechend Tore gelingen.