Spielberichte der Mannschaft TSV I

TSV I: TSV Merklingen - FC Marbach 2:0

Nachdem Marbach zu dieser Saison nahezu die komplette Mannschaft und den Trainer ausgetauscht hatte, war der Tabellenletzte vor der Partie ein unbeschriebenes Blatt. Klar war, dass Merklingen mit viel Konsequenz und Geduld agieren muss, was sich gleich mit dem Anpfiff bestätigte. Mit einer Fünferkette und nur einem sehr tief stehenden Stürmer war Marbach von der ersten Minute lediglich auf Konter aus und versuchte Standardsituationen in Strafraumnähe zu kreieren. Merklingen tat sich auch erwartet schwer diesen Abwehrriegel zu knacken. nur wenig Gefährliches kam am Marbacher Tor an. Auf der anderen Seite hatte Marbach in der ersten Halbzeit zwei gute Standardmöglichkeiten, doch Marc Widmaier im Tor zeigte seine Klasse und entschärfte alle beide. Beinahe wäre hier die Taktik der Gäste aufgegangen.

Für die zweite Hälfte war die klare Marschroute: Geduldig weiterspielen und den Gegner mehr bewegen!

Und Merklingen kam nun auch immer besser zu Chancen. Thomas Wogh scheiterte im Gewühl vor dem Tor noch nach einer Ecke. In der 65. Minute gelang Fabian Heim endlich der Treffer. Kai Woischiski flankte und im Gewühl vor dem Tor drückte Fabian Heim den Ball über die Linie. Marbach blieb weiter harmlos. Und Marc Widmaier hatte alles im Griff. Thomas Babel scheiterte aus 16 Metern am Pfosten und Fabian Heim am Außennetz. In der 80. Minute feierte Salih Karaman nach langer Verletzung sein Comeback und legte in der 88. Minute für Thomas Babel zum 2:0 auf. Das freute besonders den Thomas Babel Fanclub.

Fazit: Ein sehr schweres Spiel konnte letztlich durch Klasse und Geduld zu einem guten ende gebracht werden.

Kommenden Dienstag (!) steht das Pokalspiel in Ingersheim auf dem Programm. Anpfiff 19.30 Uhr