Spielberichte der Mannschaft TSV I

TSV I: TSV Heimsheim - TSV Merklingen 1:1

Im Derby auf der Wanne ging es von Anfang an hart zur Sache. Schon in den ersten 5 Minuten wurde klar, dass Heimsheim keinen Meter kampflos hergeben wird. Nach einigen harten Faulspielen erwischte es Eugen Schön, der nach hartem Einsteigen mit Verdacht auf Bänderriss nach nur 13 Minuten den Weg ins Krankenhaus antrat. An dieser Stelle Gute Besserung!

Doch Merklingen zeigte Klasse. Uwe Eberhard setzte sich herausragend durch und bediente Kai Woischiski. Das 0:1 war zwar verdient, brachte Merklingen aber keine Kontrolle. Heimsheim, im Großen und Ganzen eher ungefährlich, setzte den Merklinger Spielern stark zu und schaffte es so, im Spiel zu bleiben. Merklingen versäumte es allerdings noch vor der Pause auf 2:0 zu erhöhen.

Im zweiten Durchgang blieb das Spiel zerfahren und war geprägt von hartem Einsteigen und großem Kampf. Erstaunlich, dass nur (!) 9 gelbe Karten im gesamten Spiel verteilt wurden. Heimsheim kam besser vor das Merklinger Tor, wurde aber nur einmal wirklich gefährlich. Der Ausgleich gelang Heimsheim aber nur nach einem Freistoß, bei dem Merklingen in der 72. Minute kollektiv ungeordnet agierte. Heimsheim brachte mit der besseren Physis den TSV mächtig unter Druck, doch ein weiterer Treffer wollte nicht gelingen. Mit dem Punktgewinn in Heimsheim konnte Merklingen den Abstand nach hinten wahren und sich im Mittelfeld festsetzen. Damit kann man nach solch einem Kampfspiel auch mal zufrieden sein.