TSV U15 C1-Junioren Blog

U15 (C1) - TSV Merklingen : SG Sonnenhof Großaspach II 2:1 (1:1)

Intensives Freundschaftsspiel gegen die U14 des Drittligisten aus Aspach


Am 1. Advent (02.12.2018) reiste die C2 (Jahrgang 2005) der SG Sonnenhof Großaspach zum Freundschaftsspiel an. Mit dabei hatten die Gäste mit Co-Trainer Patrick Weik und den Spielern David Feigl und Noa Geiger gleich drei Merklingen Jungs, die seit dieser Saison im Dienste bei der SG Sonnenhof Großaspach stehen.

Das Spiel begann erwartungsgemäß schwungvoll mit schnellen, präzisen Spielzügen der Gäste, doch wir setzten von Beginn an vollen Einsatz entgegen. Durch ein konsequentes offensives Anlaufen setzten wir Sonnenhof Großaspach frühzeitig unter Druck, dadurch kamen sie nich so gut ins Spiel und wir zwangen sie gelegentlich zu Fehlern.

In Folge eines Fehlpasses der Gäste ging es in der 17. Minute schnell über Marvin Diebold nach vorne und nach einem zu kurzen Klärungsversuch der Gästeabwehr erzielte Timon Frey mit einem "Sonntagsschuss" aus der 2. Reihe den sehenswerten Führungstreffer.

Nach unserer Führung erhöhte Sonnenhof-Großaspach die Schlagzahl und übernahm nun die Initiative. Ausgerechnet Noa Geiger war es, der durch seinen energischen Einsatz den zwischenzeitlichen Ausgleich erzielte.

Trotz weiterer guten Chancen auf beiden Seiten, ging es nach 40. Minuten mit dem 1:1 und die Halbzeitpause.

Auch in der 2. Hälfte blieb das Tempo und die Intensität hoch und erneut konnten sich beide Mannschaften teils 100%ige Torchancen herausspielen, die entweder leichtfertig vertan oder von den beiden sehr starken Torhütern vereitelt wurden.

Durch unser weiterhin konsequentes offensives Pressing, luchste Marvin Diebold den Ball einem Gästeverteidiger ab und schicke Marvin Grahovac mit einem klugen Pass nach vorne. Vor dem herauslaufenden Gästetorwart wurde der Ball überlegt quer zum mitgelaufenen Timon Frey gelegt, der nur noch einschieben musste und so seinen zweiten Treffer zur erneuten Führung machte.

Die Gäste aus Aspach versuchten nochmal Tempo aufzunehmen, aber ein Treffer gelang ihnen nicht mehr. So gingen wir nach 80 Minuten Spielzeit sehr zufrieden als Sieger vom Feld.

Es spielten

Marlon Ritter (TS), Philipp Grossmann (TS), Torben Sauer, Maik Faria, Cem Alan, Mika Muschter, Pascal Pfäffle, Luca Gill (C), Ersan Orak, Arnit Haradini, Rene Renz, Marvin Grahovac, Timon Frey (2), Marvin Diebold, David Geiger, Almedin Majstorovic


U15 (C1) TSV Merklingen : FC Gerlingen 1:0 (0:0)

Schweres Stück Arbeit beim letzten Punktspiel in diesem Jahr

Zu Gast hatten wir letzten Samstag (17.11.2018) den FC Gerlingen, der als Tabellenletzter anreiste, aber noch die Möglichkeit hatte, durch einen Sieg ein Entscheidungsspiel gegen den Abstieg aus der Bezirksstaffel zu erreichen.

Entsprechend traten die Gäste zu Beginn des Spiels an. Sie kombinierten schnell nach vorne, spielten druckvoll und suchten die Zweikämpfe. Zu unserem Entsetzen verletzte sich bereits in der 2. Spielminute unser Kapitän Luca Gill durch einen unglücklichen Pressschlag und musste ausgewechselt werden.

Wir taten uns extrem schwer gegen die stark aufspielenden Gäste und fanden überhaupt nicht zu unserem Spiel. Unser Pressing erfolgte nicht konsequent genug und so hatte Gerlingen in der ersten Hälfte mehr vom Spiel. Zumindest verteidigten wir stark und ließen kaum Chancen der Gegner zu. So ging es mit 0:0 in die Halbzeitpause.

Nach einer deutlichen und etwas lauteren Halbzeitansprache unseres Trainers Fabian Stierle, traten wir in der zweiten Halbzeit deutlich dominanter auf. Auch half uns, dass die Gäste aus Gerlingen etwas nachließen, und wir dadurch mehr und mehr zu unserem Spiel fanden. Doch hatten die Gerlinger zu Beginn der zweiten Hälfte die bis dahin größte Torchance, die jedoch zu unserm Glück leichtfertig vertan wurde. Und in der 61. Minute gelang uns ein schneller Spielzug nach vorne und durch eine hohe Spielverlagerung gelang der Ball zu Marvin Grahovac, der blitzschnell auf das gegnerische Tor zulief, den Gerlinger Torwart umspielte und zur 1:0 Führung einschob.

Der Treffer setzte nochmals Kräfte frei, doch gelang uns trotz einiger Chancen kein Tor mehr und so endete das Spiel mit 1:0.

Die Vorrunde bzw. die Quali-Bezirksstaffel beendeten wir auf dem 5. Tabellenplatz, von insgesamt 10 Mannschaften. Wir als Aufsteiger sind somit mehr als zufrieden mit dem Erreichten und freuen uns, dass wir nächstes Jahr wieder in der Bezirksstaffel Enz/Murr spielen dürfen. Das Trainerteam um Fabian Stierle bedankt sich an dieser Stelle bei allen C-Jugendlichen für ihren Einsatz und die tolle Leistung. Weiter so Jungs.

Es spielten:

Philipp Grossmann (T), Torben Sauer, Mika Muschter, Maik Faria, Pascal Pfäffle, Luca Gill (C), Marvin Grahovac (1), Marvin Diebold, Ersan Orak, Arnit Haradini, Cem Alan, Luca Stickel, Hendrik Drescher und Almedin Majstorovic

U15 (C1) - TSV Merklingen : TSV Schwieberdingen 1:0 (0:0)

Mit diesem hart umkämpften aber dennoch verdienten Sieg gelang uns der Sprung auf Platz 4 in der Bezirksstaffel.

Letzten Samstag (27.10.2018) war der TSV Schwieberdingen zu Gast in Merklingen. Schwieberdingen war mit nur zwei Punkten mehr vor uns in der Tabelle und es war uns klar, das wird ein sehr enges und spannendes Spiel. Bei uns fehlten heute auch zwei Leistungsträger, was die Sache nicht einfacher machte.

Gleich von Beginn an versuchten beide Mannschaften schnell den Ball zu erkämpfen, dabei gelangen auf beiden Seiten wenig ansehnliche Spielzüge. Und dann das noch: bereits nach 5 Minuten fiel mit Pascal Pfäffle ein weiterer wichtiger Spieler verletzungsbedingt aus, dennoch versuchten wir weiterhin früh den Gegner anzulaufen und schnell den Ball zu erobern.

Nach und nach häuften sich die Offensivbemühungen der Gäste und bei uns zeigten sich einige Unsicherheiten in unserer Abwehr. Das Spiel wurde im Laufe der erste Hälfte immer temporeicher und auf beiden Seiten ergaben sich nun auch Torchance, die aber nicht genutzt wurden. So ging es mit einem 0:0 in die Halbzeitpause.

Nach der Halbzeit erhöhten wir den Druck auf die Gäste und vor allem über unserer Außenspieler kamen wir immer wieder gefährlich vor das Tor der Schwieberdinger. In der 48. Minute gab es einen Eckball für uns, der scharf vor das Tor geschlagen wurde. Dabei konnte der gegnerische Torwart den Ball nur abprallen lassen und Ardi Haradini reagierte blitzschnell und verwertete den Abpraller zur viel umjubelten 1:0 Führung.

Anschließend gelang es uns vorerst den Ball in unserer Reihen zu halten, aber ab Mitte der zweiten Halbzeit hatte Schwieberdingen nun mehr vom Spiel. Aber aufgrund unserer immer stärker und sicherer werdenden Abwehr konnte sich Schwieberdingen nur noch wenige Torchance herausspielen, die aber unser Torspieler Philipp Grossmann glänzend abwehren konnte. So blieb es beim knappen aber verdienten 1:0 Erfolg unserer Mannschaft..

Es spielen:

Philipp Grossmann (TS), Torben Sauer, Mika Muschter, Maik Faria, Pascal Pfäffle, Luca Gill (C), Timon Frey, Marvin Grahovac, Ersan Orak, Almedin Mastorovic, Arnit Haradini, Hendrik Drescher, Ardi Haradini (1), Luka Stickel, Ciwano Sapkiran


U15 (C1) - SKV Rutesheim : TSV Merklingen 2:3 (0:3)

Wichtige drei Punkte gegen den Abstieg bei unserem verdienten Auswärtssieg in Rutesheim.

Am Samstag, den 20.10.2018 mussten wir zum bis dahin sieglosen Tabellenletzten nach Rutesheim. Unsere Vorgabe war ganz klar, es mussten drei Punkte her.

Zu Beginn war das Spiel etwas zerfahren und es dauerte einige Minuten bis es etwas ansehnlicher wurde. Weiterhin spielte sich das Geschehen im Mittelfeld ab, wo von beiden Mannschaften um jeden Meter gekämpft wurde. So waren Torchancen in den ersten 15 Minuten Mangelware. In der 17. Minute gelang uns dann doch der ersehnte Führungstreffer. Durch einen Freistoß kam der Ball vor das Rutesheim Tor, wo Marvin Grahovac am schnellsten reagierte und und zum 0:1 einschob.

Nur 5 Minuten später war es erneut Marvin Grahovac, der auf der rechten Seite durchbrach, allein auf das Tor der Gastgeber zu lief und aus 10 Metern ungehindert das 0:2 erzielte. Von da an hatten wir das Spiel im Griff und konnten uns die ein oder andere Torchance herausspielen. In der 28. Minute war es dann Ersan Orak, der aus dem Getümmel im Strafraum der Rutesheimer trocken abzog und zur 0:3 Führung traf. Mit dieser deutlichen Führung ging es in die Halbzeitpause.

In der zweiten Halbzeit blieb vorerst der Ansturm der Gastgeber aus und wir konnten weiterhin unser Spiel durchziehen, leider ohne weiteren Erfolg. Erst ab Mitte der zweiten Halbzeit ließ unsere Konzentration nach und Rutesheim wurde nun deutlich stärker. Unserer Hintermannschaft ließ nun mehr und mehr die nötige Konsequenz vermissen und so kam Rutesheim in der 55. Minute zum Torerfolg. Von da an gelang uns kein Vorstoß mehr und die restlichen Minuten spielen sich nur noch in unserer Hälfte ab. Erneut konnten wir den Ball nicht aus der Gefahrenzone klären und in der 63. Minute erzielte Rutesheim das 2:3.

In den letzten Minuten gab es noch die ein oder andere brenzliche Situation vor unserem Tor, aber wir konnten das 2:3 über die Zeit retten und haben letztendlich verdient gewonnen.

Es spielten:

Philipp Grossmann (TS), Torben Sauer, Maik Faria, Pascal Pfäffle, Luca Gill (C), Timon Frey, Marvin Grahovac (2), Marvin Diebold, Ersan Orak (1), Arnit Haradini, Cem Alan, Hendrik Drescher, Luca Stickel, Ardi Haradini


U15 (C1) - SGV Freiberg 2 : TSV Merklingen 4:4 (1:2)

Ein intensives Spiel, bei dem mehr für uns drin gewesen wäre.

Am Samstag, den 6.10.2018 waren wir mit unserer C-Jugend zu Gast in Freiberg am Neckar zum Spiel gegen die 2. Mannschaft des SGV.

Trotz einer etwas konfusen Anreise legten unsere Jungs gleich richtig los und bereits beim ersten Vorstoß erzielten wir die Führung. Beim Versuch den Ball zu klären, hielt Marvin Diebold einfach den Fuß hin und der Ball prallte unhaltbar zum 0:1 ins Freiberger Tor.

Kurze Zeit später waren wir in unserem Abwehrverhalten nicht energisch genug und in der 5. Minute mussten wir den Ausgleichstreffer hinnehmen. Und Freiberg spielte weiter sehr offensiv, was für uns Möglichkeiten zum kontern bot. Angetrieben durch Außenspieler Marvin Grahovac kam der Ball zu nserem Kapitän Luca Gill, der uns in der 10. Minute erneut in Führung brachte.

Danach spielten beide Mannschaften weiter intensiv nach vorne, wobei Freiberg etwas mehr vom Spiel und auch die besseren Torchancen hatten. Doch wir konnten bis zur Halbzeit die knappe Führung halten.

In der zweiten Hälfte waren wir gleich da und mit viel Schwung ging es über die linke Seite Richtung Tor der Gastgeber. Marvin Grahovac war erneut nicht zu stoppen und er baute die Führung auf 1:3 aus. Nun waren die Gastgeber wieder am Drücker und wir konnten uns nur noch gelegentlich aus unserer Hälfte befreien. In der 45 Minute hielten wir dem Druck nicht mehr stand und bekamen den Anschlusstreffer zum 2:3. Und nur 3 Minuten später erzielte Freiberg durch einen Strafstoß sogar den Ausgleich.

Doch wir bäumten uns nochmals auf und mit viel Einsatz gelang uns in der 54. Minute durch Ersan Orak die erneute Führung. Anschließen wurde nur noch verteidigt, aber leider konnten wir die Führung nicht ins Ziel retten, und so gelang 2 Minuten vor dem Ende Freiberg noch das 4:4. Insgesamt ein gerechtes Ergebnis, wobei aufgrund des Spielverlaufs für uns mehr drin gewesen wäre.

Es spielten:

Philipp Grossmann (TS), Torben Sauer, Mika Muschter, Maik Faria, Pascal Pfäffle, Luca Gill (1), Marvin Grahovac (1), Ersan Orak (1), Arnit Haradini, Cem Alan, Marvin Diebold (1), Hendrik Drescher, Ardi Haradini, Luca Stickel

Show more posts