TSV U15 C1-Junioren Blog

C1 erreicht sensationell den 4. Platz bei der Bezirkshallenrunde

Am So.21.01. reiste unsere C1 zum diesjährigen Finale der Hallenrunde in Pleidelsheim. Breits am Vortag wurde an gleicher Stelle alles in Grund und Boden gespielt, aber nun warteten im Finale die erwartet starken Gegner. Wir spielten in der weitaus stärkeren Gruppe B, wobei die Einteilung hier sehr seltsam war. Doch egal, unsere Kontrahenten hießen SGV Freiberg, FSV 08 Bissingen, SV Plugfelden, SV Erdmanhausen und FV Markgröningen.

Im ersten Spiel trafen wir auf Freiberg 2, welches aus dem starken 04er Jahrgang bestand. Von Beginn an entwickelte sich ein temporeiches Spiel, in dem es hin und her ging. Gegen die spielerisch sehr starken Freiberger versuchten wir mit Schnelligkeit zu bestehen. Schließlich konnten wir verdient mit 1:0 gewinnen und setzten ein Ausrufezeichen. Aussage der Freiberger Spieler nach dem Spiel: " wie kann man gegen Merklingen verlieren". Aber auch die restlichen Mannschaften sollten das noch zu spüren bekommen.

Bereits im zweiten Spiel der nächste Hammergegner. Der Landesstaffeltruppe vom FSC 08 Bissingen galt es Paroli zu bieten. Und auch hier zeigten die Jungs eine bärenstarke Leistung. Leider wurde diese nicht mit einem Unentschieden belohnt, da Bissingen kurz vor Schluß noch den 0:1 Siegtreffer er erzielt.

Wer jetzt dachte, daß der erste Gegentreffer den wir in der gesamten Hallenrunde kassiert haben unsere Jungs aus dem Konzept bringen würde, sah sich getäuscht.

In der Gruppe B entwickelte sich ein enges Rennen zwischen Freiberg, Bissingen und SV Pflugfelden, der im dritten Spiel unser Gegner war. Alle 4 Mannschaften hatten zu diesem Zeitpunkt 6 Punkte und jeweils ein Torverhältnis von +1. Also konnte der Sieger einen riesen Schritt in Richtung Halbfinale machen. Unsere Jungs zeigten wiederum ein klasse Spiel und gewannen klar mit 2:0.

Jetzt wurd so langsam allen bewußt, daß heute eventuell Geschichte geschrieben werden kann.

Im 4.Spiel schlug man Erdmannhausen deutlich 2:0 und der Halbfinaleinzug war perfekt. Dennoch musste man im letzten Spiel gegen die starken Markgröninger ebenfalls auf Sieg spielen um den ersten Platz gegenüber Bissingen zu sichern und so im Halbfinale Rutesheim aus dem Weg zu gehen.

Und wiederum spielten unsere Jungs fast perfekten Hallenfußball und schlugen auch Markgröningen mit 1:0.

Die Sensation war perfekt, Merklingen wird 1. in der Hammerguppe B vor Bissingen 08.

Im Halbfinale wartete etwas überraschend Germania Bietigheim und unsere C1 war nun sogar der Favorit. Dies scheinte die Mannschaft etwas zu hemmen und man merkte ihr doch an, daß sie sehr aufgeregt war. Dennoch waren wir die stärkere Mannschaft und gingen auch verdient in Führung. Leider kassierten wir 2 Minuten vor dem Ende den Ausgleich und ein Sehsmeterschießen musste um den Einzug ins Finale entscheiden. Hier versagten zwei Schützen die Nerven und Bietigheim konnte alles verwandeln. Somit zogen wir nur in das kleine Finale um Platz 3 ein.

Hier warteten dann unsere Freunde aus Rutesheim, welche wir am Vortag noch 2:0 schlagen konnten. Auch im Spiel um Platz 3 entwickelte sich ein enges Spiel doch das letzte Quentchen fehlte einfach um erfolgreich zu sein. Der lange Turniertag mit Wartepausen von 7 Spielen zeigte Wirkung und Rutesheim gewann knapp mit 1:0.

Die Entäuschung war riesig und bei manchem Spieler flossen Tränen. Hätte man sich bei einem Erfolg doch für die WFV Hallenrunde auf Verbandsebene qualifiziert, was noch nie einem Merklinger Team gelungen ist.

Dennoch ein riesen Kompliment an unsere Jungs. Ihr habt genial gespielt. Sicher waren bei Bissingen, Rutesheim, Freiberg einige stärkere Einzelspieler dabei, aber die beste Mannschaft stellte Merklingen. Leider hat es nicht zur ganz großen Sensation gereicht. Aber Kopf hoch Jungs, ihr könnt stolz auf euere starke Leistung sein und in der Feldrunde werden wir, wenn wir genauso auftreten, eventuell dann belohnt.

Ein Dank auch an unsere Fans welche das gesamte Wochenende in Pleidelsheim verbrachten. Am Sonntag 10 Stunden in der Halle waren aber leicht hinzunehmen, da das Team ja so geil gespielt hat.

Unser Hallenjungs waren: 1.Dennis Schreiber 2.Paul Beck 3.Paul Österle 4.Marcel Gudlin 5.Luca Gill 6.Maurice Kanehl 7.Panagiotis Gavriilidis 8.Christian Lopez De Almeida