TSV U13 D1 Junioren-Blog

Die D1 Junioren beim Volkswagen Länder Masters in St. Leon-Rot (22.04.2018)

Die D1 des TSV Merklingen verpasste nur ganz knapp das Halbfinale des VW Länder Masters 2018.

Durch den Sieg im Qualifikationsspiel des VW Junior Master gegen den CSV Stuttgart durften wir am Sonntag, den 22.04.2018 nach St. Leon-Rot zum Volkswagen Länder Masters Baden-Württembergs. In unserer Gruppe mussten wir uns mit Mannschaften wie FC Astoria Walldorf, den VfB Friedrichshafen, dem TSV Weilheim, den SG Keltern und der Gastgeber-Mannschaft VfB St. Leon-Rot messen.

Das erste Gruppenspiel gegen den späteren Finalisten VfB Friedrichshafen konnten wir durch eine starke Mannschaftsleistung und ein Tor von Noa mit 1:0 für uns entscheiden.

Im zweiten Spiel gegen den Gastgeber VfB St. Leon taten wir uns etwas schwerer, doch auch dieses Spiel wurde mit 1:0 gewonnen. Der Torschütze war diesmal Timon.

Direkt nach dem Mittagessen (Spaghetti alla Feuerwehr St. Leon-Rot) ging es im dritten Spiel gegen die SG Keltern. Trotz deutlicher Überlegenheit und jeder Menge Chancen konnten wir die 1:0 Führung durch Noa nicht ausbauen und mussten kurz vor Schluss, aufgrund einem miserablen Abwehrverhalten des gesamten Mannschaft, noch das 1:1 hinnehmen.

Im nächsten Spiel ging es gegen den Gruppenersten FC Astoria Walldorf. Hier war es vor allem unsere starken Abwehrspieler, die in einem intensiven Spiel das 0:0 halten konnten.

Im letzten Gruppenspiel gegen den TSV Weilheim musste unbedingt ein Sieg her, um noch ins Halbfinale zu kommen. Doch in diesem ausgeglichen Spiel konnten wir leider keine ausschlaggebende Akzente setzen und so endete auch dieses Spiel mit 0:0.

So belegten wir ungeschlagen mit 9 Punkten und 3:1 Toren den undankbaren dritten Platz in unsrer Gruppe und es überwog im ersten Moment die Enttäuschung, das Halbfinale verpasst zu haben. Doch insgesamt war es eine ganz starke Leistung unserer Jungs bei diesem stark besetzten Turnier.

Wir blieben noch bis zum Schluss und durften die tolle Atmosphäre des Turniers genießen. So sahen wir im Finale der C-Juniorinnen die TSG Hoffenheim gegen den 1. FC Donzdorf (3:4 i.E.) und anschließend das Finale der D-Junioren, da besiegte der GSV Maichingen den VfB Friedrichshafen mit 1:0. Glückwunsch an den GSV Maichingen und viel Spaß beim Deutschlandfinale in Wolfsburg.

Mit dabei waren:

Marlon (TS), Torben, Hendrik, Elion, Sebastian. Timo, Timon (1), Jannik, Nitti, Noa (2), Milan, Kevin und Adrian


U13 (D1) TSV Schwieberdingen : TSV Merklingen 1:2 (1:0)

Das Spiel wurde durch das Last-Minute-Tor von Nitti in der letzten Minute gedreht.

Bei strahlend blauem Himmel waren wir am Samstag, 21.04.2018 zu Gast in Schwieberdingen. Trotz erhöhter Temperaturen spielten beide Mannschaften gleich zu Beginn mit hohem Tempo nach vorne.

Schwieberdingen attackierte in der Anfangsphase früh in unserer Hälfte. Dabei wurde der Ball in unseren Abwehrreihen verloren und der gegnerischen Stürmer ging alleine auf unseren Torhüter Marlon zu und schob den Ball zur frühen Führung für Schwieberdingen ein.

Keineswegs geschockt erhöhten wir unsere Offensivbemühungen, doch auch diesmal konnten wir wiedermal klarste Torchancen nicht verwerten. Entweder fehlten Millimeter oder wir trafen nur das Aluminium bzw. den gegnerischen Torwart. So mussten wir mit Rückstand in die Pause, waren aber zuversichtlich, dass wir das Spiel mit unserer bisherigen guten Leistung noch drehen könnten.

In der zweiten Hälfte agierten wir noch offensiver, jedoch wurde das Spiel zerfahrener und die Zeit verrann gnadenlos. Dann waren nur noch 6 Minuten zu spielen, da schickte Noa mit einem blitzsauberen Pass unseren Linksaußen Timon Richtung gegnerisches Tor. Timons Schuss aus halblinker Position war unhaltbar für den Schwieberdinger Torwart und somit Ausgleich zum 1:1.

Unverständlich, dass sich einige Spieler nach dem Ausgleichstreffer zu einen Freudentänzchen hinreisen ließen, obwohl ein Unentschieden für uns zu wenig war. Lautstark zur Vernunft gebracht wurden unsere Jungs nochmals nach vorne getrieben und in der letzten Minute konnte auf der linken Seite nochmal ein Freistoß herausgeholt werden. Die hohe Hereingabe von Noa wurde von Nitti mustergültig gegen die Laufrichtung des gegnerischen Torhüters zur 1:2 Führung geköpft. Dann war nur noch Ballhalten angesagt und kurz darauf war Schluss. Grenzenloser Jubel, da wir durch den Sieg ein Schritt näher sind am Klassenerhalt.

Jetzt müssen wir noch gegen die beiden führenden Mannschaften FSV 08 Bissingen (05.05.) und FV Löchgau (09.06) zuhause bestehen um dann am letzten Spieltag (16.06.) beim TuS Freiberg zum "Endspiel" um den Klassenerhalt anzutreten.

Es spielten:

Marlon (TS), Torben, Hendrik, Elion, Sebastian, Timo, Timon (1), Nitti (1), Jannik, Noa, Milan, Kevin


U13 (D1) - 4:1 Sieg beim Testspiel gegen den SpVgg Holzgerlingen

Hervorragende Leistung unserer D1 beim intensiven Testspiel gegen den Jahrgang 2006 der SpVgg Holzgerlingen (Bezirksstaffel Böblingen/Calw).

Am Sonntag, den 25.03.2018 hatten wir die aktuelle D1 der SpVgg Holzgerlingen zu Gast, die aus Spielern des Jahrgangs 2006 besteht. Bereits zu Beginn merkte man, dass dies ein sehr intensiv und energisches Spiel werden wird, da beide Mannschaften mit vollem Engagement zu Werke gingen.

In der 10. Minute war es Torben, der aus kurzer Distanz zum 1:0 abstaubte und nach weiteren 10 Minuten war es Kevin, der sich im Strafraum gut durchsetzte und zum 2:0 traf.
Spielerisch waren die Gäste aus Holzgerlingen etwas im Vorteil, doch durch eine starke Abwehr ließen wir kaum Chancen der Gäste zu.
Mitte der 2. Halbzeit erkämpfte sich Noa den Ball, ging alleine durch die Abwehrreihen und erzielte die 3:0 Führung. Dennoch ließen die Gäste in keinster Weise nach und hielten das Tempo hoch und verlangten alles von uns ab.
In der 3.Halbzeit (15 weitere Minuten) kam Holzgerlingen zum verdienten Abschlusstreffer zum 3:1, doch nur wenige Minuten später war es erneut Noa, der mit dem 4:1 den alten Abstand wieder herstellte. Dies war dann der Endstand eines sehr guten Testspiels.
Dieses Spiel war für uns eine gute Vorbereitung für unsere nächste Aufgaben und dem anstehenden Abstiegskampf in der Bezirksstaffel.
Es spielten:

Marlon (TS), Elion, Sebastian, Hendrik, Torben (1), Tjesse, Timo, Arnit, Jannik, Kevin (1), Noa (2)

U13 (D1) - Teilnahme am VW Junior Masters / Sieg gegen den CSV Stuttgart

Das Qualifikationsspiel beim CSV Stuttgart endete mit einem deutlichen 6:0 Sieg

Gemeinsam mit dem Autohaus Weeber haben wir uns auch dieses Jahr wieder zum Volkswagen Junior Mastes angemeldet. Dabei handelt es sich um ein bundesweites Fußball-Event, bei dem wir uns vorab für das Länder Masters-Turnier (Bundesland Baden-Württemberg) qualifizieren müssen. Dort werden dann die Teilnehmer für das Deutschland-Finale in Wolfsburg ausgespielt.

Zum Qualifikationsspiel mussten wir uns am Samstag, den 24.03.2018 auf die Reise nach Stuttgart Bad-Cannstatt begeben, um dort gegen den CSV Stuttgart anzutreten. Da die Gastgeber etwas ersatzgeschwächt ins Spiel gingen, konnten wir gleich von Anfang an Stuttgart mächtig unter Druck setzen. Es dauerte gerade mal 3 Minuten, da setzte sich Tjesse gut durch und traf mit einem satten Schuss zur 0:1 Führung. Wir agierten weiterhin offensiv und druckvoll, konnten aber spielerisch nicht ganz überzeugen.

Nach einem Eckball von Timo in der 13. Minute stand Tjesse goldrichtig und köpfte zum 0:2 ein. Durch einen sehenswerten Freistoß aus 20 Metern erhöhte Timo selbst in der 16. Minute auf 0:3. Gegen tiefstehende Gegner taten wir uns trotz Überlegenheit schwer im Spielaufbau, dennoch hatten wir das Spiel im Griff und ließen Stuttgart kaum aus ihrer Hälfte.

In der zweiten Halbzeit fehlten uns erneut die spielerischen Mittel oder die nötige Cleverness, um sofort zu einem weiteren Torerfolg zu kommen. Oft waren es Einzelaktionen, in denen die letzte Konsequenz fehlte. So dauerte es bis zur 47. Minute, in der Jannik alleine auf den Torspieler der Gastgeber zulief und den Ball durch dessen Beine zum 0:4 einschob. Nur zwei Minuten später konnte Kevin nach toller Vorlage von Noa auf 0:5 erhöhen.

In den letzten Minuten versuchten wir immer wieder mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, doch erst zwei Minuten vor Schluss glückte Nitti durch einen schönen Kopfball nach Flanke von Noa das 0:6. Dies war dann auch der Endstand eines von unserer Seite in allen Belangen überlegen geführten Spiels.

Es spielten:

Marlon (TS), Sebastian, Joel, Hendrik, Torben, Tjesse (2), Timo (1), Arnit (1), Jannik (1), Elion, Kevin (1), Noa








U13 (D1) SGM Ingersheim/Hessigheim : TSV Merklingen 0:7 (0:3)

Lupenreiner Hattrick von Jannik beim deutlichen Sieg gegen den Tabellenletzten.

Bei eisigen Temperaturen spielten wir am 17.03.2018 auf dem Hessigheimer Rasenplatz gegen die D1 der Spielgemeinschaft Ingersheim/Hessigheim. Diesmal mussten wir ohne unseren Stammtorhüter Marlon antreten und stellten kurzerhand unseren Mittelfeldspieler Tjesse ins Tor.

Gleich zu Beginn legten wir los wie die Feuerwehr und schon nach 3 Minuten stand es für uns 0:1. Wieder einmal war es Timon, der sich auf der linken Außenbahn durchsetzte und präzise nach innen passte, wo Jannik uns kaltschnäuzig in Führung brachte.

Nach kurzem aufbäumen der Gastgeber bekamen wir das Spiel wieder in den Griff und in der 16. Minute ging Noa auf der rechten Seite durch und passte zu Jannik, der erneut in Mittelstürmer-Manier auch zum 0:2 traf. Und auch das 0:3 besorgte Jannik nach erneuter Vorlage von Noa in der 21. Minute und hatte somit einen lupenreiner Hattrick erzielt.

In der zweiten Halbzeit waren gerade 3 Minuten, da legte Timon für Noa auf und es stand 0:4. Nur kurze Zeit später war es Timon selbst, der sich energisch durchsetzte und zum 0:5 traf. Und in der 42 Minute spielte Timon einen hohen Ball nach vorne wo Nitti aus spitzem Winkel sehenswert zum 0:6 traf. Den Schlusspunkt zum 0:7 setzte erneut unser Spieler des Tages Timon nach Vorlage von Adrian in der letzten Spielminute.

Heute waren wir in allen Belangen überlegen und haben das Spiel auch in der Höhe verdient gewonnen. Und mit Hilfe einer konsequenten Abwehr, konnte Ersatz-Keeper Tjesse sein Tor sauber halten.

Es spielten:

Tjesse (TS), Torben, Hendrik, Milan, Timo, Timon (2), Jannik (3), Nitti (1), Noa (1), Elion, Kevin, Adrian

Show more posts