TSV U17 B1-Junioren Blog

U17 - SGM Vaihingen/Enzweihingen – TSV Merklingen 1:3

Im Training am Freitag vor dem Spiel waren erstmals alle 20 Spieler des Kaders im Training. Dies zeigt das die Mannschaft einen guten Zusammenhalt hat und die Jungs eigentlich eine gute Einstellung haben. Leider verletzte sich Paddy mit der letzten Aktion und schon war die Wunschelf für das Spiel wieder Geschichte. Auf dem tiefen Rasen in Vaihingen war es klar das man vor allem läuferisch voll dabei sein muss. Wir fingen auch stark an und waren in den ersten 10 Minuten klar überlegen und nutzten dies auch zum Führungstreffer durch Momo. Leider vergaben wir dann 3-4 Hundertprozentige, darunter auch einen Elfmeter. Und was dann folgte war mit das schlechteste Spiel was wir bisher gezeigt haben. Der schwache und zum Teil auch unfaire Gegner wurde somit aufgebaut und erzielte zu Beginn der zweiten Hälfte sogar den Ausgleich. Nichts wollte mehr gelingen, Fehlpässe, sinnlose Dribblings, versieben von klaren Torchancen und läuferische Untätigkeit prägten das Spiel. Wenigstens konnten Alessio und der in Ansätzen stärkste Merklinger Momo mit ihren Toren noch den wichtigen 3:1 Sieg sichern. Somit ist der Klassenerhalt erst einmal gesichert und am nächsten Wochenende können wir gegen den Tabellenführer aus Rutesheim einen versöhnlichen Vorrundenabschluss bestreiten. In der Rückrunde müssen wir uns dann aber deutlich steigern, denn die letzten Leistungen spiegeln meiner Meinung nach auch nicht das Niveau das eigentlich in der Truppe steckt.

Es spielten: 1.Schreiber 2.Rometsch 3.Österle 4.Beck 5.Skrobon 6.Kanehl 7.Gudlin 8.Breitling 9.Almeida 10.Altavilla 11.Gavriilidis 12.Kapp 13.Messelken 14.Idrizi 15.Patti