Spielberichte der Mannschaft TSV I

TSV I: TSV Merklingen - TSV 1899 Benningen : ausgefallen

Das letzte Spiel des Jahres musste leider ausfallen. Am Morgen setzte an diesem Sonntag in Merklingen starker Schneefall ein und der Kunstraen versank unter einer weißen Decke. Erste Versuche die Schneedecke zu entfernen klappten ganz gut, doch das Wetter brachte immer weitere Flocken und so war ein reguläres Spiel trotz des Einsatzes nicht möglich. Nachholtermin 25.02.2018 14.30 Uhr.


Das Trainerteam beim Winterdienst

TSV I: TV Aldingen - TSV Merklingen 4:2

Im ersten Spiel der Rückrunde startete der TSV in Aldingen völlig verschlafen. Die ersten 5 Minuten gehörten dem Gastgeber. Und dieser nutzte gleich die mangelnde Konsequenz der Merklinger in der 2. Minute mit einem Kullerball zur Führung. Merklingen gewann kaum einen Zweikampf. Doch die junge Mannschaft zeigte, dass sie im Vergleich zur ´Hinrunde der vergangenen Saison gereift ist. Man kämpfte sich in die Partie und zeigte guten Fußball. Mehrere Chancen wurden liegengelassen und wenn der Ball hinter der Linie war, trat der Schiedsrichter in Aktion. Das Tor von Thomas Hampel wurde wegen vermeintlicher Abseitsposition aberkannnt. Trotzdem hätte der TSV zur Halbzeit ausgleichen müssen.

Die zweite Halbzeit begann entgegen der ersten gut für den TSV. Ein Schuß von Uwe Éberhard wurde abgefälscht zum unhaltbaren Kullerball und brachte Merklingen den Ausgleich. In der Foge hätte Merklingen durch seine druckvollen Angriffe sogar in Führung gehen müssen, doch Uwe Eberhard übersah den freien Kai Woischiski. Im Gegenzug lud der TSV Aldingen zum Konter ein. Mit einem Katastrophenball wurde Aldingen frei gespielt, Tolga Camlice kam dadurch außen zu spät und in der Mitte bedankten sich die Hausherren mit der erneuten Führung. Und der TV Aldingen legte gleich nach. Ein mit der Hand abgeblockter langer Ball entwickelte sich zum Bumerang. Aldingen erhöhte auf 3:1.

Diesen Treffer merkte man Merklingen an. Zwischenzeitlich bekam Aldingen die Oberhand und erhöhte in der Folge sogar auf 4:1. Doch ganz aufgegeben hatte sich Merklingen nicht und kam so in der Nachspielzeit noch durch Thomas Babel zum 4:2-Endstand.

Das Spiel zeigte deutlich, dass der TSV stark abhängig von der Tagesform ist. An guten Tage kann uns keiner in dieser Klasse schlagen, an schlechten können wir einfach nicht gewinnen. Es fehlt noch an Cleverness, Konsequenz und Konstanz.

Nächsten Sonntag steht das letzte Spiel des Jahres gegen Benningen an. Hier hat der TSV etwas gut zu machen und man solte die Chance nutzen, vor der Pause mit einem Erfolgserlebnis die ersten Mannschaften zu distanzieren. Anpfiff ist 14 Uhr.

Zeige mehr posts